Traumhafte Brautkleider

Zuhause

Traumhafte Brautkleider

Riesige Auswahl an hochwertigen Brautkleidern

brautkleider saray

Brautkleid nach Maß – Heiraten Sie Individuell

An unserem Hochzeitstag muss alles perfekt sein und er soll der schönste Tag im Leben einer Frau werden. In unserem Brautkleid möchten wir uns vor allem wie eine echte Prinzessin fühlen, dementsprechend wird die Brautmode, inklusive Schleppe und Tüll möglichst weise gewählt. Die Accessoires sollten möglichst individuell sein, die Brautschuhe sollten funkeln und die Spitze muss fein gebügelt werden. Auf dem Weg zum Traualtar darf einfach nichts schief sitzen. Der Tag muss sich auf jeden Fall von anderen abheben und wunderschöne Erinnerungen schaffen. Unsere Brautmode ist dementsprechend einzigartig für alle Größen, – jedes Brautkleid wird maßgeschneidert angepasst. So wird sichergestellt, dass man kein zweites Mal auf das gleiche Brautkleid trifft. Wir schaffen Kollektionen in Form von Unikaten und verkaufen keine bestehenden Marken. Und wenn ihr euch aktuell aufgrund der Kosten noch nicht vorstellen könnt, wie später euer maßgeschneidertes Kleid aussehen wird, dann lasst euch gesagt sein, dass es keinen Grund zur Sorge gibt. Wir versprechen einen einzigartigen Look an eurem Tag und sind für alle Wünsche offen.

Es ist nicht unbedingt teurer ein maßgefertigtes Brautkleid anfertigen zu lassen. Wir von Seray besitzen keine Zwischenhändler und können damit unsere Brautkleider individuell und preiswert anbieten.

Der Ablauf für ein maßgeschneidertes Brautkleid

Die meisten Frauen haben ihr perfektes Kleid für die eigene Hochzeit bereits im Kindesalter geplant. Angefangen über die Form vom Ausschnitt, über den Schmuck und die Brautschuhe. Sie wissen meist die Antworten auf Fragen wie: Wie soll die Schleppe aussehen? Soll das Kleid trägerlos sein oder ein langarm Kleid werden? Welche Styles oder Marke werden bevorzugt? Eher ein Herzausschnitt oder lieber mehr Pailletten? Fragen über Fragen die aber für die Braut nicht schwer zu beantworten sind. Vom Satin Band, über die lange Schleppe, die Accessoires, die Line der Brautkleider oder die Frage nach Rückenfrei oder trägerlos – das perfekte Brautkleid ist im Kopf einer jeden Frau bereits angefertigt und wir freuen uns auf die Umsetzung.

Und so gehen wir vor: Wir interessieren uns für deine Person. Welcher Typ bist du? Gefallen dir Kleider aus Chiffon oder ist der Vintage Stil eher passend? Welche Brautmoden welcher Designer gefallen? Soll es elegant, mit Spitze oder schlicht werden, viele Applikationen und Pailletten besitzen, eine elegante Schleppe haben oder rückenfrei und trägerlos sein? Modern und zeitgemäß oder perfekt auf aktuelle Trends und Größen abgestimmt? Die Auswahl an Ideen ist riesig. Nur so ist es uns möglich, die Individualität jedes einzelnen auf das Brautkleid zu übertragen. Das erleichtert uns und euch bei unserer großen Auswahl die Suche. Es werden mehrere Kleider anprobiert, um den Idealen Schnitt und die passenden Verzierungen zu selektieren. Durch unsere Direktherstellung hat die Braut freie Hand was Form, Farbe, Bestickung, Stoff, Länge etc. angeht und kann sich somit ihr Traumkleid zusammenstellen.

Wenn das Angebot der Kollektion zusagt und die Kundin den Auftrag für das maßgeschneiderte Brautkleid erteilt, erstellen wir zunächst eine abständige Zeichnung des gewünschten Modells, erläutern die anfallenden Arbeitsschritte und erstellen eine Kalkulation. Es folgen zwei weitere Anproben der Braut, während denen ihr jeder Zeit das Modell anpassen könnt. Ihr bestimmt Längen, Weiten, Accessoires und die Tiefe vom Ausschnitt. Zum Schluss habt ihr ein Unikat mit Qualität, in das all eure Wünsche und unser Know-How eingeflossen sind. Schritt für Schritt habt ihr euer Brautkleid nach Maß in seinem Werdegang begleitet. Und jetzt brauchst du nur Kontakt aufnehmen, einen Termin vereinbaren und uns eine Mail schicken.

brautkleider masse
abendkleider

Die Vorteile individueller Designes

Brautmode kann so vielfältig und unterschiedlich sein, ebenso wie die Anzüge der Herren. Auch Abendkleider für deine Gäste oder Brautjungfern sind vielleicht wichtig. Bei einem maßgeschneiderten Kleid brauchst du dir keine Gedanken mehr darüber machen, ob diese rutschen könnte. Es passt perfekt und wie angegossen. Das Hochzeitsoutfit wird ideal zu dir passen, wenn das Brautkleid maßgeschneidert ist.

Und jetzt brauchst du nur noch einen Termin für dein Hochzeitskleid. Gerne dürft ihr auch eine Suche in unserem Atelier starten und die Website durchstöbern. Fühlt ihr euch dort wohl und gefallen euch die aktuellen Trends, so freuen wir uns, dich bald in unserem Store begrüßen zu dürfen.

Das Brautkleid 2016 – 2017

Schnitte und Formen aller Größen

Das perfekte Brautkleid sieht für jeden anders aus. Der eine mag viel Spitze, ein anderer bevorzugt Chiffon und wieder andere lieben ausgefallene Designes. Der Preis kann je nach Wunsch und Style variieren. Eines haben aber alle Bräute gemeinsam: Sie wollen sich an ihrem Tag wie eine Prinzessin fühlen. Ob in Satin oder in einem rosa Traumkleid mit Perlen, in unserem Hochzeitshaus findet ihr alle möglichen Stilrichtungen, denn dein Kleid wird dir individuell angepasst. Das A und O ist zunächst aber der Schnitt, denn dieser muss zu deinem Typ und deiner Vorstellung passen. Folgende Schnitte 2017 können wir euch anbieten:

Die A-Linie: Der Klassiker unter den Brautkleidern 2017

Ein Kleid in A-Linie findet Ihr in jedem Geschäft. Die A-Linie ist eines der beliebtesten Schnitte, da es zu fast jeder Figur und Größe passt. Auch Übergrößen können wir euch anbieten. Eine A-Linie besteht aus einem figurbetonten Oberteil (meist eine Corsage) und einem leicht wallenden Rock, geformt wie ein A.

Die Vorteile einer A-Linie:

Die A-Linie wirkt praktisch bei jeder Figur vorteilhaft, zaubert eine schmale Taille und lässt die Hüften verschwinden. Genauso vielfältig sind die Möglichkeiten bei einer A-Linie. Man kann es vielseitig verzieren, es sieht mit und ohne Träger wunderbar aus und auch bei der Wahl der Schleppe bieten wir eine große Auswahl.

Die Duchesse: Weck die Prinzessin in dir

Nicht nur Frauen in Deutschland haben schon einmal davon geträumt, als Prinzessin zu heiraten. Wenn dein Fest noch im Jahr 2017 stattfinden soll, dann bist du hier genau richtig. Hier könnt ihr euch euren Traum erfüllen. Die pompösen Brautkleider sind im sogenannten Duchesse-Stil geschnitten. Dieser Stil besteht aus einem figurbetonten Oberteil (oft als Corsage) und geht in Taillenhöhe über in einen voluminösen, glockenförmigen Rock, meist aus Tüll, in Kombination mit einem üppigen Reifrock. Eine schlanke Taille sollte die Braut für das Brautkleid im Prinzessin-Look schon haben, dafür werden breitere Hüften oder Oberschenkeln optimal kaschiert. Kleine Bräute wählen für das Hochzeitskleid á la Prinzessin besser einen Rock mit nur wenigen Verzierungen. Hast du eine eher kleinere Oberweite, dann könnt ihr mit Wickeleffekten und Verzierungen im Brustbereich optisch mehr Volumen schaffen. Die Duchesse Kleider sind sehr romantisch und auffällig, sollten aber auf jeden Fall zu eurer Feier passen.

Auf großen, pompösen Märchenhochzeiten kommen diese „Cinderellakleider“ super an, insbesondere bei einer Feier im passenden Ballsaal.

Ähnlich der A-Linie sind Prinzessin Brautkleider gerne schulterfrei oder mit dezenten Trägern versehen. Außerdem brauchen solch außergewöhnliche Brautkleider auch einen etwas längeren Brautschleier, wie z.B. einen Fingerspitzen-Schleier. Dazu passt eine klassische Brautfrisur. Lange Handschuhe können das i-Tüpfelchen für das Kleid sein, schaut aber individuell, ob sie zu eurem Kleid passen. Der Wohlfühlfaktor muss stimmen.

Die Meerjungfrau – die gewagte Verführung

Das sogenannte Meerjungfrau Brautkleid, auch Fishtail-Kleid genannt, ist sehr figurbetont, liegt an Brust, Taille und Po sehr eng an und ist erst ab Oberschenkel oder Knie weit ausgestellt.

Das feminine Meerjungfrau Hochzeitskleid passt vor allem schlanken Bräuten. Allen anderen sei eher davon abgeraten. Denn Brautkleider, die von der Meerjungfrau inspiriert sind, betonen die Kurven sehr stark. Bei diesem Schnitt solltet ihr euch also rundum mit euren Kurven wohlfühlen.

Oft wird ein bodenlanger Brautschleier zum Meerjungfrau Kleid kombiniert aber auch ein moderner Hut kann toll dazu aussehen. Eure Brautschuhe werden zum Großteil unterm Brautkleid verschwinden, sollten aber trotzdem mit Bedacht ausgewählt werden. Dennoch müssen es keine Marken Schuhe sein. Der Schnitt des Kleides lädt allerdings nicht gerade zum langen Laufen ein. Die Kollektionen und der Look erlauben daher eher bequemere Schuhe.

Brautkleider mit Meerjungfrau Optik sind gut für den extravaganten Typ: Femininer Schnitt, sehr elegant und super für große, schlanke Frauen. Modern und Traum für schlanke, edle Frauen.

Der Empire-Stil: das schlichte für einen natürlichen Look

Schlichte Brautkleider wie etwa mit dem Empire Schnitt sind meist lang, schmal geschnitten, leicht und fließend. Die Taille wird optisch unter die Brust verschoben, indem die Naht direkt unter der Brust verläuft und somit ein kurzes Oberteil zaubert. Von dort fällt der Rock, meist aus weichen Materialien, locker doch schmal nach unten und umspielt gekonnt die Problemzonen. Kleider in diesem Stil sorgen für einen sehr femininen und zarten Look. Das schlichte Brautkleid ist in der langen Version gut für große Bräute. Für kleine Frauen kommen schlichte Hochzeitskleider in der kurzen Version in Frage und auch für eine kleine Brust ist die Form optimal. Bräuten mit einer großen Oberweite raten wir von einem Empire-Brautkleid ab, da es die Oberweite zu stark betont (außer dies wäre gewollt).

Ein Brautkleid, das schlicht geschnitten und kaum verziert ist, kann gerne mit einem auffälligen oder langen Brautschleier in Szene gesetzt werden. Das schlichte Empire-Brautkleid ist übrigens auch für schwangere Bräute gut geeignet. Der Bauch wird locker umspielt und schön präsentiert.

Das schmale Sheath-Kleid: elegant heiraten

Der Schnitt ist vom Oberteil bis zum Rock gerade und schmal. Das Kleid liegt eng an, ist aus weichen Materialien wie Seide oder Satin und betont die Figur. Brautkleider in diesem Stil sind in der Regel dezent und werden mit oder ohne Schleppe getragen.

Die Schleppe bildet einen wunderbaren Kontrast zu dem dezenten Kleid. Durch den schmalen Schnitt wirkt das Kleid sehr Figur betonend, rahmt den Körper ein und zeigt oftmals jede Kurve. Daher solltet ihr euch wohl fühlen in eurer Haut, wenn ihr zum Sheath-Kleid greift.

Ein trägerloses Kleid wirkt erotisch und elegant, wohingegen ein Kleid mit fließendem Hals (gut kombiniert mit Glockenärmeln) eher romantisch wirkt. Dieses Brautkleid sieht besonders bei einer Hochzeit am Strand und im Sommer gut aus. Der Schnitt ist zudem bestens geeignet für kleine Bräute. Sie wirken durch die schmalen Linien optisch größer und gestreckter.

Die Trompete: eine weitere gewagte Verführung

Ein Trompetenkleid, oder auch Godet-Kleid genannt, ist dem Meerjungfrau Schnitt sehr ähnlich und wird deshalb oftmals dafür gehalten. Das Oberteil ist eng anliegend, die Taille, Hüften und Oberschenkel werden auch stark betont.

Anders als beim Meerjungfrau Kleid jedoch, fällt der Rock bereits ab der Mitte der Oberschenkel breiter ab und bildet somit die Trompeten-Form. Das Trompeten-Brautkleid bildet die goldene Mitte zwischen dem Etui- und Meerjungfrau Kleid. Es ist sehr sinnlich und elegant. Man sollte aber schon zufrieden mit sich und seiner Figur sein, ansonsten kommen schnell Zweifel auf und ihr fühlt euch unwohl. Die Form ist vorteilhaft für athletische, große Frauen oder bei einer schmalen Silhouette mit weiblichen Rundungen. Die Kollektionen und Designes könnt ihr euch in unserem Shop ansehen.

Der Zweiteiler: für die flexible Braut

Ein zweiteiliges Brautkleid besteht aus Corsage und Rock. Beides jedoch sind eigenständige Kleidungsstücke. Praktisch ist diese Aufteilung, wenn euer Brautkleid zwei Farben oder unterschiedliche Stoffe haben soll. Zum Beispiel Chiffon oder Satin mit großen Applikationen sind derzeit in Mode. Beim Zweiteiler-Brautkleid kein Problem.

Auch in Sachen Größe bist du bei zweiteiligen Hochzeitskleidern variabler. Den Zweiteiler könnt ihr bei den unterschiedlichen Feierlichkeiten (etwa Standesamt und Kirche, oder Kirche und Party) in verschiedenen Variationen tragen. Die Corsage bleibt, der Rock wechselt oder andersherum. Außerdem könnt ihr euer „Brautkleid“ auch später noch einfacher tragen, wenn ihr die zwei Teile clever kombiniert.

Für alle, denen ein Brautkleid zu Mainstream ist, kann die Corsage wunderbar zu einer schönen Hose kombinieren und liegt damit sogar total in der Mode. Brautkleid als Zweiteiler für den flexiblen Typ: Toll zum Kombinieren, oft in verschiedenen Farben und auch als Abendkleider / Ballkleider noch tragbar.

Kurz: weniger ist manchmal mehr

Kurze Brautkleider sind vielseitiger als man zu Beginn denkt. Es gibt sie als verführerisches Minikleid, elegantes Stiftkleid, Babydoll-Kleid, im kurzen Empire-Stil, als Petticoat mit farbigem Unterrock (gerade total in Mode) oder im Vokuhila-Look.

Beim kurzen Brautkleid gibt es dieses in vielen Schnitten, Ausführungen und Stilrichtungen. Ein kurzes Brautkleid bedeutet mehr Bewegungsfreiheit und einen freien Blick auf deine Beine. Wenn Brautkleider kurz sind, können sie aber dennoch elegant, pompös oder klassisch geschnitten sein – die Auswahl ist riesig!

Vokuhila Brautkleider sind oft ausgefallene Brautkleider, genau richtig für extravagante Bräute, die für Aufsehen sorgen wollen. Kurze Hochzeitskleider sehen mit kurzem oder mittellangem Brautschleier gut aus. Zu kurzen Kleidern im 50er-Jahre-Stil passt ein kurzer Brautschleier, der vor dem Gesicht getragenen wird. Aber auch kleine Akzente im Haar, wie ein Haarteil, Diadem oder eine Blüte sind ein schönes Highlight zu schlichten, kurzen Brautkleidern.

Wer ein kurzes Brautkleid trägt, braucht auch besonders tolle Schuhe – die kommen bei kurzem Rock schließlich richtig zur Geltung. High Heels wären die erste Wahl, doch vor allem müssen die Brautschuhe zum Stil des Brautkleides passen. Peeptoes sehen übrigens auch zu beinahe jedem kurzen Brautkleid gut aus. Denkbar wären auch weiße Stiefel mit auffälliger Schnürung.

Kurze Brautkleider sind ideal für den lockeren Typ: frech & sexy, super geeignet bei schönen Beinen und für elegante aber auch lockere Hochzeitsfeiern. Ob mit Herzausschnitt, als Abendkleid, mit Taschen oder im Vintage Style – kombinieren deinen Look so wie du es möchtest.

Die richtige Farbe Weiß wählen

Weiß ist nicht gleich Weiß und das kann beim Kaufen eines Brautkleides schon mal zu Ratlosigkeit führen. Ivory, Creme, Elfenbein oder Schneeweiß? Dies entscheidet ihr am besten nach eurem Farbtyp. In unserer Filiale beraten wir euch diesbezüglich auch gerne. Auch auf unserer Website oder in Facebook findet ihr Tipps und Anregungen zu unseren Kollektionen. Wir freuen uns, wenn du Kontakt zu uns aufnimmst oder direkt in unser Hochzeitshaus kommst.

Der Frühlingstyp: Warm und Strahlend

Merkmale

  • Haut: Pfirsich, Gold, Elfenbeintöne
  • Haare: Gold-/Rotblond, Rot, Mittelbraun
  • Augen: Blau, Blaugrün, Hellbraun

Tipps zur Farbe:

Ideal zum Frühlingstyp passt ein Brautkleid in hellem Elfenbein oder Creme, sowie Eierschale

Der Sommertyp: Kühl und Gedeckt

Merkmale

  • Haut: Hell/Rosig
  • Haare: Aschblond oder Braun
  • Augen: Hellblau, Blau, Grünblau oder Hellbraun

Unser Farbtipp

Das Brautkleid beim Sommertyp kommt am besten zur Geltung in Ecru, Wollweiß oder in einem Altweiß.

Der Herbsttyp: Warm und Gedeckt

Merkmale

  • Haut: Pfirsich, Elfenbein, Rötlich, Dunkelbeige
  • Haare: Rot, Rotbraun, Dunkelbraun, Honig
  • Augen: Grünblau, Goldgrün, Dunkelbraun

Farbtipp
Zum Herbsttyp passt ein Brautkleid in Elfenbein, Cremeoder Vanille.

Der Wintertyp: Kühl und Strahlend

Merkmale

  • Haut: Weiß, Porzellan, Oliv
  • Haare: Braun oder Schwarz
  • Augen: Grünbraun, Braun

Wie der Name schon sagt pass ein Brautkleid in Schneeweiß perfekt zu einem Wintertyp. Sehr modern sieht diese Farbe auch mit Pailletten oder auf Kleidern mit Übergröße aus.

Was ist bei der Auswahl zu beachten?

Das absolut Wichtigste beim Brautkleid ist und bleibt der Wohlfühlfaktor. Wenn euch ein Modell gefällt, ihr euch darin aber nicht wohl fühlt, dann lasst euch auch nichts einreden. Wenn ihr euch gut fühlt in eurer Haut, strahlt ihr eine Selbstsicherheit aus, die schöner ist als jedes Kleid.

Natürlich sollte es ein Kleid sein, was euch gefällt. Achtet darauf, dass es bequem ist, perfekt passt und vor allem bequem ist. Auch der Stil eurer Hochzeit in Deutschland ist entscheidend, ebenso euer persönlicher Style. Das Kleid sollte zur Feier passen und am besten euren persönlichen Look unterstreichen. Bewegt euch ruhig bei der Anprobe oder probiert einige Tanzschritte aus.

Besprecht euch mit unseren Verkäuferinnen und teilt diesen eure Meinung mit. Nur dann kann sie dir anhand der gewonnenen Informationen alternative Trends vorstellen. Vielleicht fehlen nur noch eine Schleife oder eine Uhr, ein paar Pailletten oder Taschen? Und um ganz sicher zu sein: Schlafe noch eine Nacht über deiner Entscheidung.

Die Suche nach dem perfekten Brautkleid

Vorbereitungen

Der große Tag steht an, die Auswahl und die Angebote an Accessoires und dem individuellen Kleid sind riesig. Unsere Designer bieten professionelle Hilfe bei der Suche nach deinem Brautkleid.

Jeder Mensch ist unterschiedlich und hat einen eigenen Stil. Bevor ihr euch also Kopfüber in Tüll und Spitze stürzt, überlegen euch ganz genau, was ihr wollt und was zu eurem Figurentyp passt. Recherchiert im Internet, in Facebook, auf Twitter und in Magazinen für Ideen und last euch Inspirieren. Bringt eure ausgewählten Bilder, Zeichnungen und Ideen ruhig mit zur Anprobe. Wir empfehlen euch jedoch auch, Spielraum zu lassen. Ein Brautkleid sieht an der Stange oftmals nicht so beeindruckend aus, macht aber angezogen einen ganz anderen Eindruck.

Wann sollte man anfangen zu suchen

Beim Kauf eines Brautkleides gilt: je früher desto besser! Erfahrungsgemäß solltet ihr bereits 7-9 Monate vor dem Termin der Hochzeit mit der Suche beginnen. Somit habt ihr die Chance, mehrere Geschäfte zu besuchen. Je nach Möglichkeit solltet ihr bestenfalls einen Termin in der Filiale eurer Wahl vereinbaren.

Ein individuelles Beratungsgespräch zu Anzug und Kleid ist Gold wert. Probiert verschiedene Modelle. Sobald ihr euer Traumkleid gefunden habt kommt die Fertigung, was von Geschäft zu Geschäft unterschiedlich lang dauern kann. Bei Saray dauert die Produktion eines Kleides mindestens 6-8 Wochen.

Sobald das Kleid geliefert wurde, vereinbaren wir einen Termin für die erste Anprobe. Weitere Anproben folgen je nach Auswahl und Service. Die letzte Anprobe im Geschäft sollte am besten 4-5 Wochen vor der Hochzeit sein, damit genug Zeit für Änderungen bleibt.

Wen nimmt man zur Anprobe mit?

Wer einmal ein Brautkleid angezogen hat, den kann es wie einen Blitz treffen. Das passiert tausendmal in Deutschland pro Tag. Frag andere Bräute auf Facebook. Plötzlich werden alle Pläne über Bord geworfen. Nimm also eine Begleitung mit. Es sollte jemand sein der euch nahe steht und dessen Meinung ihr schätzt. Aber Achtung! Zu viele Meinungen können verwirrend sein. Meistens reichen 2-3 treue Begleiter vollkommen aus.

Wie lang dauert eine Anprobe?

Für eine individuelle Beratung solltet ihr mindestens 1 Stunde einplanen. Erklärt der Verkäuferin am Anfang was genau eure Vorstellungen sind wie z.B. Schnitt, Form, Farbe, Muster, Bestickung, Spitze, Tüll, Satin, Chiffon, elegant, Vintage, Schleppe etc.

Im besten Fall probiert ihr zwischen 4-8 Kleidern an, bevor ihr eine Entscheidung trefft. Kleiner Tipp: Versucht nicht gestresst zur Anprobe zu kommen, damit ihr einen ruhigen und klaren Kopf habt. Es kann schon mal ein langer Tag werden.

Wie sollte man zur Anprobe kommen?

In vielen Geschäften darf man nicht Geschminkt zur Anprobe erscheinen oder muss gar Handschuhe tragen, damit das Kleid nicht zu oft gereinigt werden muss. Bei Saray braucht ihr euch diesbezüglich keine Gedanken zu machen. In unseren Geschäften hängen ausschließlich Modelle, da wir die bestellten Kleider komplett neu fertigen. Die Unterwäsche sollte praktisch und bequem sein, spielt jedoch bei der Auswahl keine wichtige Rolle, da viele Kleider bereits ein Bustier haben. Weiße oder hautfarbene Unterwäsche ist aber empfehlenswert.

Bei SARAY habt ihr noch den riesigen Vorteil unseres Komplettangebots:

Zu eurem Brautkleid erhaltet ihr beim Termin einen passenden Schleier, Handschuhe, Täschchen, Kopfschmuck, Handschuhe und einen Bolero oder eine Stola gratis dazu. Zudem sind alle anfallenden Änderungen auch im Preis enthalten.

Nimm am besten noch heute Kontakt per Mail zu uns auf und durchstöbere unsere Angebote in den Kategorien auf unserer Website. Finde passende Designs mit Qualität und stelle sie auf deine Wunschliste.